Christoph Stallkamp

Christoph Stallkamp wurde 1983 in Mettingen geboren, wuchs in Osnabrück auf und studierte dann Fotografie an der FH-Bielefeld. Nun lebt und arbeitet er seit 2007 als Fotograf in Köln. Zugang zur Fotografie bekam er durch den Künstler Klaus Kijak, bei dem er 2 Jahre in der Dunkelkammer arbeitete und Bilder/Folien belichtet hat, die später als Vor...

Christoph Stallkamp wurde 1983 in Mettingen geboren, wuchs in Osnabrück auf und studierte dann Fotografie an der FH-Bielefeld. Nun lebt und arbeitet er seit 2007 als Fotograf in Köln. Zugang zur Fotografie bekam er durch den Künstler Klaus Kijak, bei dem er 2 Jahre in der Dunkelkammer arbeitete und Bilder/Folien belichtet hat, die später als Vorlage für die Siebdrucke benutz wurden. Heute arbeitet Stallkamp ausschließlich mit analogen Kleinbild und Mittelformat. 

BEUTEL

Wer kennt und nutzt ihn nicht - den guten alten Jutebeutel. Ein ständiger Begleiter, alltäglich genutzt, praktisch, nachhaltig, langlebig und somit ein Zeuge der Zeit, wenn er den reden könnte. Alles aber hinterläßt Spuren, auch am und im Beutel. Der in Köln lebende Fotograf Christoph Stallkamp hat sich diesen Gegenstand als Motiv und Thema gewählt. Stallkamps berufliche Schwerpunkte Dokumentar- und Architekturfotografie waren sicher Wegbereiter, um sich das Thema und Motiv des Beutels anzueignen. Analog fotografiert, transportiert er die Leinwand Beutel auf das Medium Film und schafft es so, den praktischen Gegenstand zu einem zeitlosen Kunstwerk zu transferieren. Der Kontrast von einem vermeidlich simplen Motiv mit ganz einzigartigen Spuren der Zeit lässt die Fotografien spannend und nachhaltig wirken.

Mehr

Christoph Stallkamp Es gibt 3 Artikel.

Zeige 1 - 3 von 3 Artikeln
Zeige 1 - 3 von 3 Artikeln